olympisches Strickdorf

Olympisches Strickdorf Team Deutschland

9.2.06

Bald ist Startschuss!

So, nur noch einmal schlafen, dann gehts los. Und ich muss mich von meiner ewigen Sockenstrickerei loseisen. Das Sockenstricken ist im Moment wie eine Sucht und ständig muss ich ein neues Muster nach dem nächsten ausprobieren. Mein Wollwurm hat schon sehr unter der Dezimierung "gelitten" :-)

Nun - zurück zum Lacy. Der gute liegt zwar neben mir, aber ich konnte mich beherrschen, da nicht noch ein kleines Mustersätzchen ranzustricken. Nein, das werde ich in den 16 Tagen der Olympiade genug machen. Am 20. Februar kann ich sehr viel stricken. Mein Männe wird ambulant operiert und ich darf ihn hin- und dann wieder heimfahren. Und in der Zwischenzeit, in der ich warten muss, wird gestrickt. Praktisch, dass das in einer Handklinik passiert. Falls ich mich also in den Finger stricke - kein Problem, wird gleich mit erledigt :-D Neee, wird nicht passieren!

So. Nun werd ich geschwind die Socken weiterstricken, die ich einer Mitbloggerin bei Designblog versprochen habe. So ein bisschen "fremdstricken" an Socken ist doch auch während Olympia erlaubt? Hauptsache, der Lacy wächst währenddessen brav weiter...

2 Comments:

  • At 11:07 nachm., Blogger Der Rote Faden said…

    Ich hoffe doch, dass Fremdstricken erlaubt ist, man braucht doch warme Füße.
    Wobei nach 9Tagen Olympia dir die Sache mit der Handklinik vielleicht gar nicht mehr so unsinnig vorkommen könnte :-)
    Aber dann wickeln sie dir die Hand ein und du kannst nicht weiter stricken, also lieber aufpassen 0-0

     
  • At 8:56 vorm., Blogger Asamandra said…

    Ich werde auf jeden Fall ab und an das Strickstück wechseln. Mal ein paar Reihen Nadestärke 2 (Socken) oder 7 (Pullover) statt 4 (riesiges Tuch) wird meinen Händen sicher gut tun. Schließlich will ich nicht mit mit völlig verkrampften Händen aus diesem Spaß hervorgehen! ;)

     

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home