olympisches Strickdorf

Olympisches Strickdorf Team Deutschland

2.2.06

Bin auch da

Hallo und Guten Morgen im deutschen Dorf. Ich darf auch mitmachen und freu mich riesig. Ich hab lang überlegt was ich machen soll, wollte in der Zeit eigentlich einige meiner 60 Zugufos fertigstellen, aber ich glaub, das ist nix zum Konzentrieren vor der Glotze. Ich kann, da im Moment so viel ARbeit ist, eh nur sehr wenig mitschaun, beschränke mich auf Biathlon, und da vielleicht nur auf die Frauen, also ist mir ein quergestrickter Resteschal eingefallen, mein dritter. Einen, mit ca 300 M hab ich schon fertig, einen mit etwa 500 hab ich grad auf den Nadeln und da muß ich extem fleißig sein, um den noch fertigzukriegen. Also, mein Olympiaschal soll ca 3 Meter lang werden, ich denk ich brauch 1000 Maschen.

Wie macht ihr das? Strickt ihr an euren Olympiasachen nur vor der Glotze beim Sport oder auch zu anderen Gelegenheiten?

Marianne

3 Comments:

  • At 12:07 nachm., Blogger Gabi said…

    Hallo Mariannchen *winke*,
    schön, dass Du hier bist!!!

    Ich werde in diesen drei Wochen ständig stricken und spinnen, sonst schaffe ich meine Kombination (Wolle spinnen, Dreieckstuch und zwei Paar Socken stricken)nicht.

    Zu essen jibbet dann halt nur Fertigpizza und Döner! So verzeihen mir auch die Kerls die olympische Ausnahmezeit..:-))

    alles Liebe
    Gabi

     
  • At 12:33 nachm., Blogger Mariannchen.de said…

    Hm, das werd ich wohl auch machen, aber ich hab ja noch den Job, der mich im Moment 16 Stunden am Tag knebelt. Und ich muß 2 x am Tag raus, denn meine Diabetes krieg ich nimmer in den Griff, ich hab dauernd zu hohen Zucker. Ganz schlimm. Also werd ich auf Schlaf verzichten müssen. So what.

     
  • At 2:56 nachm., Blogger Asamandra said…

    *g* Ich werde dauerstricken, dabei aber das Sportprogramm völlig weglassen. Ich gucke nicht gerne Sportsendungen, daran wird sich auch während meiner Olympis-Teilnahme nichts ändern! ;)

     

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home