olympisches Strickdorf

Olympisches Strickdorf Team Deutschland

20.2.06

Ich beantrage Verlängerung der Olympischen Spiele

Keine Ahnung, was mich geritten hat - vielleicht der Gedanke, daß am Ende zuwenig Tuch herauskommt und zuviel Restgarn übrig bleibt. Es wäre schade um die Zeit, die drinsteckt, wenn ich doch wieder die Hälfte auflöse, um eine Verlängerung anzubringen. Würde ich es strickt nach Anleitung stricken hätte ich noch 1/4 der gesamten Garnmenge übrig. Das ist mir zuviel.
Deshalb habe ich gestern und heute gewissenhaft gerechnet und mich entschieden jetzt die Rose Lace Stole (das rote Tuch) um 3 Musterrapporte in der Mitte (insgesamt 132 Reihen) zu verlängern.

Da die Olympischen Spiele leider nicht mitverlängert werden, habe ich meine Verlängerung in Maschenzahlen ausgerechnet und damit den Punkt am verlängerten Tuch festgestellt, der dem Ende des Tuches in der normalen Version entspräche: Das Muster in der Mitte wird von 11 auf 14 Rapporte verlängert, die Borte dadurch auf beiden Seiten um 11 Rapporte - Endpunkt wäre der 101. Rapport der Borte an der ersten Längsseite. Nicht, daß ich das noch schaffen könnte, aber dann werde ich mit dem Tuch sicher zufrieden sein: schön lang und kuschelig weich. Schließlich ist das für mich.

Mit dem schwarzen Tuch bin ich auf der Höhe des Geschehens. Noch zwei schmale Streifen und ein breiterer - und dann kann ich mit der Borte anfangen. Das ist übrigens dieselbe wie für das rote Tuch. Bild kommt morgen, sonst muß ich ja zweimal aufspannen und zweimal knipsen und zweimal .... Ihr wißt schon: alles Zeit, die mir für das rote Tuch verloren geht. :o)

Allen, die schon ein Ziel erreicht haben meinen herzlichen Glückwunsch. Auf diese Leistung könnt ihr stolz sein.

Helena

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home